Stabmixer mit Eiscrusher im Test

Stabmixer mit Eiscrusher im Test

Wir haben die besten Modelle auf dem Markt getestet – Unseren Testsieger: Braun MQ 7 finden Sie am Ende der Seite
Stabmixer mit Eiscrusher Test
Stabmixer mit Eiscrusher: Braun MQ 7

In diesem Testbericht lassen sich alle aktuellen Stabmixer finden, sowie ein Überblick über die derzeit besten Modelle. Die Stabmixer zählen mittlerweile zu den wichtigsten und vor allem beliebtesten Geräten in unseren Küchen. Die Stabmixer sind extrem flexibel und daher nahezu täglich im Einsatz.

In dem Test wurden z.B. die Stabmixer der bekannten Hersteller Philips, Bosch, Kenwood oder Braun getestet und bewertet. Der Stabmixer der in der Leistung, dem Funktionsumfang und der Handhabung als Bester überzeugen konnte, wurde als Testsieger gekürt. Im Fachhandel oder bei online Shops sind verschiedene Stabmixer bereits für 30 Euro inkl. Versandkosten erhältlich. In diesem Vergleich wurden die Topmodelle und auch günstigere Modelle unbekannterer Hersteller getestet.

Testsieger im Netz: Braun Stabmixer MQ 7 Aperitif im Test

Stabmixer mit Eiscrusher Test
Testsieger: Braun MQ 7

Wenn man gerne frisch kocht oder backt, dann ist es vor allem das Zerkleinern der Lebensmittel, welches die meiste Zeit in Anspruch nimmt. Der Stabmixer MQ 7 des Herstellers Braun ist hier ein optimaler Küchenhelfer. Der Stabmixer wird mit umfangreichen Zubehör geliefert und mit ihm lassen sich leckere Smoothies genauso schnell zubereiten wie Pestos oder Crushed Ice.

Gesund zu kochen dauert länger, als sich der fertigen Tiefkühlkost zuzuwenden. Mit einem cleveren Küchenhelfer wie einem Stabmixer reduziert sich die Zubereitungszeit jedoch erheblich. Mit einem guten Stabmixer ist das Selbstkochen auch für Berufstätige oder größere Familien kein Problem mehr. Dank eines umfangreichen Zubehörs ist der Pürierstab vielseitig einsetzbar, mit Eiscrusher, Schneebesen oder Zerkleinerer ist der Stabmixer ein echtes Allroundtalent. Aufgrund des schlanken Designs benötigen die Stabmixer in der Küche auch nicht viel Platz und mit einer Wandhalterung können Sie auch in Griffnähe befestigt werden und sind so immer schnell zur Hand. Der Braun verfügt über einen ergonomischen Griff und mit ihm fällt das Arbeiten mit dem Pürierstab besonders leicht.

Eiscrusher für den Stabmixer
Inklusive Eiscrusher

Die moderne PowerBell Technologie von Braun sorgt dafür, dass Kräuter, Gemüse, Cremes, Pürees, Eischnee, Crushed Ice, Saucen und andere Gerichte sehr schnell und einfach zubereitet werden können. Eine spezielle Glockenform des Mixers erzeugt eine Sogwirkung, die die Speisen direkt zu den gehärteten Edelstahlmessern bringt. Der Mixer muss somit noch nicht einmal vollen Kontakt zum Boden haben, um alle Zutaten gleichmäßig zu zerkleinern. Aufgrund der Leistung von 600 Watt zerkleinert der Pürierer sehr schnell und auch härtere Zutaten wie Nüsse oder Eis sind für den Mixer kein Problem.

Die gute Bauform sorgt dafür, dass sie Geschwindigkeitsstufen mit nur einer Hand reguliert werden können. So hat man immer eine Hand frei, um evtl. Zutaten nachzufüllen. Die Zubehörteile sind bei dem Stabmixer abnehmbar und sind alle spülmaschinenfest. Wie man es von Braun her kennt, ist das wieder ein sehr gutes Küchengerät, welches den Alltag in der Küche ungemein vereinfacht.

Unsere Empfehlung:

Die Testkriterien beim Eiscrusher Stabmixer Test

Eiscrusher für den StabmixerZuletzt hatte die Stiftung Warentest die aktuellen Stabmixer im Jahr 2016 getestet. Das ist nun schon wieder eine Weile her und seitdem hat sich viel getan. In diesem Test wurden neuere Geräte getestet, jedoch wurden auch die Testberichte der Stiftung Warentest berücksichtigt. Die Testkriterien waren in diesem Test die Handhabung, das Zubehör, die Leistung, der Funktionsumfang, sowie die Ausstattung. Interessenten für Stabmixer können sich mit den Testberichten einen detaillierten Überblick verschaffen, der auf die Stärken und die Schwächen der Geräte hindeutet.

Im Fazit, am Ende jedes Modells, wird kurz alles zusammengefasst.
Das Lesen der Testberichte kann ein guter Anhaltspunkt für eine Kaufentscheidung sein, jedoch muss auch beachtet werden, dass jeder Mensch andere Ansprüche an die verschiedenen Geräte hat.

Auch interessant:   Krups Stabmixer 9000 Test

Der Funktionsumfang der getesteten Stabmixer

Die Stabmixer werden in der Regel zum Mixen und zum Pürieren genutzt, jedoch steht die Flexibilität der Pürierer an erster Stelle. Die hochwertigen Pürierstäbe kommen mit einem hochwertigen Klingensystem, welches aus mindestens zwei, besser drei Messern besteht. Im Stabmixer Vergleich stelle sich heraus, dass die Hersteller hier verschiedene Materialien verwenden, die die Qualität stark beeinflussen. Auch die Klingensysteme an sich unterschieden sich, welches Kriterium in der Praxis aber wohl mit die größte Rolle spielt ist die Leistung.

Die guten Stabmixer verfügen über mehrere Geschwindigkeitsstufen, sodass die Drehgeschwindigkeit manuell eingestellt werden kann. Die Rührgeschwindigkeit lässt sich so optimal auf die Zutaten anpassen. Die günstigen Stabmixer, unbekannter Hersteller verfügen meist nicht über mehrere Geschwindigkeitsstufen, weshalb die Wertung dementsprechend schlechter ausfiel. Ebenso war hier die maximale Leistung nicht ausreichend und der Motor gab oft schon nach kurzer Zeit den Geist auf. In diesem Test wurden die Qualität des Motors, wie auch die verschiedenen Leistungs- und Geschwindigkeitsstufen genau geprüft und bewertet. Der Testsieger, wie auch viele andere Modelle verfügen über eine Turbofunktion, mit der, auf Wunsch kurzzeitig, auf höchster Stufe püriert werden kann.

Unsere Empfehlung:

Der Leistungsüberblick der einzelnen Stabmixer

Pürierstab Braun MQ 7Die Leistung der Mixer ist je nach Einsatzgebiet essenziell. Die getesteten Pürierstäbe kamen mit Leistungen von 400 bis 700 Watt. Die Wattangabe spiegelt die maximale Leistungsaufnahme der Geräte wieder. Die tatsächliche Leistung ist aber in erster Linie vom Motor abhängig. Wenn dieser schwach ist, entsteht viel Wärme und das Modell kann während der Nutzung schnell überhitzen. Speziell bei günstigen Modellen hat sich dies als Problem herausgestellt, in den einzelnen Testberichten kann man jedoch genauer über die verschiedenen Modelle nachlesen.

Die Ausstattungsmerkmale der Pürierstäbe

Die meisten modernen Stabmixer werden als praktisches Set angeboten und verfügen so über viel Zubehör. Unter diesem Zubehör lassen sich beispielsweise Schneebesen, Gemüsestampfer oder Mixbecher finden. Die Pürierstäbe werden aufgrund dieses vielfältigen Zubehörs noch flexibler und das Einsatzgebiet wird enorm erweitert. In den Testberichten erhält man ausführliche Informationen, über welche Ausstattung die einzelnen Stabmixer verfügen und für welche Einsatzgebiete diese besonders gut geeignet sind. Die Verarbeitung der Stabmixer war im Test auch ein Kriterium, wobei günstige Kunststoffmodelle nicht unbedingt schlechter sein müssen, als Modelle aus Edelstrahl. Die Hersteller setzen bei den Messern auf verschiedene Systeme und Konstruktionen. Das hat zum einen Einfluss auf die Püriergeschwindigkeit und zum anderen auch auf das Mixergebnis. Die meisten Stabmixer sind mit zweiflügligen Messern ausgestattet, hochwertigere Modelle können auch mit drei- oder sogar vierflügligen Messern ausgestattet sein. Ein weiterer Konstruktionsansatz ist die Verwendung von vertikal und horizontal schneidenden Messern. Das Pürierergebnis beim Mixen wird so noch feiner. Bei dem Kauf des Stabmixers sollte auf jedem Fall darauf geachtet werden, dass die Messer aus Edelstahl bestehen und auch die Verarbeitung des Mixfußes ist bei einem täglichen Einsatz wichtig. Es sollte am Stabende z.B. eine Spritzglocke vorhanden sein, sodass beim Pürieren die Zutaten auch in der Schüssel bleiben und nicht überall in der Küche verspritzt werden. Im Test wird auch detailliert Auskunft über die Sauberkeit eines Stabmixers gegeben.

Stabmixer – Die Handhabung

Ergonomischer GriffAuch die Handhabung wurde natürlich genau unter die Lupe genommen, denn meist kommen die Stabmixer relativ häufig zum Einsatz und müssen sich somit leicht und unkompliziert bedienen lassen. Der Pürierstab sollte möglichst leicht sein, damit auch längere Arbeiten für den Arm oder die Hand nicht ermüdend werden. Dies wird von einem ergonomisch geformten Griff unterstützt. Mit einer guten Griffform liegt der Stabmixer gut in der Hand und durch eine gewisse Antirutschkonstruktion, hat man den Stabmixer immer sicher in der Hand. Bei einem Stabmixer ist auch die Länge des Kabels zu beachten, vorausgesetzt es handelt sich nicht um einen Stabmixer mit Akku. Das Kabel muss lange genug sein, damit man mit dem Stabmixer flexibel arbeiten kann. Es darf jedoch auch nicht zu lange sein, sodass es in die Rührschüssel oder den Topf hineinhängt. Ein spiralförmiges Kabel ist hier perfekt geeignet, es zieht sich lange und wenn nicht so viel Kabel benötigt wird, dann rollt es sich einfach wieder zusammen. Die Reinigung ist bei einem Stabmixer natürlich auch sehr wichtig, viele getestete Modelle ließen sich komfortabel zerlegen und die Einzelteile konnten dann in die Spülmaschine gestellt werden. In diesem Test gibt es auch

Auch interessant:   Stabmixer mit Akku

Informationen und Tipps über die Reinigung der Mixer.

Im Fazit und der Kompaktübersicht der Stabmixer werden kurz die Schwächen und die Stärken der einzelnen Mixer genannt, sowie Vor- und Nachteile aufgezählt.

Die Hersteller der Stabmixer im Test

Viele Hersteller produzieren heutzutage Stabmixer, hierzu zählen viele bekannte Markennamen, jedoch unzählige unbekanntere Hersteller. Die Preise gehen hier meist bei günstigen 20 Euro los und nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Für Top Modelle muss man mit einer Ausgabe von etwa einhundert Euro rechnen. Das Preisleistungsverhältnis sollte hierbei jedoch immer gesondert betrachtet werden. In diesem Test werden die Küchengeräte der Hersteller Bosch, Philips, Kenwood und Braun getestet.

Reinigung des Eiscrusher StabmixerVom Kauf von Billigprodukten unbekannter Hersteller wird eher abgeraten. Bei den extrem günstigen Stabmixern ist die  Leistung meist viel zu gering, was bewirkt, dass das Mixgut nicht gut verarbeitet wird und auch, dass der Motor der Geräte schnell überhitzen kann. Wenn der Stabmixer erst einmal überhitzt, dann ist er danach meist unbrauchbar und muss entsorgt werden. Ebenso konnten die billigen Modelle bei den Klingen nicht überzeugen. Während die hochwertigeren Geräte auch nach längerem Einsatz über scharfe Klingen verfügten, waren diese bei den günstigeren Geräten meist schnell stumpf. Die Verarbeitung der teureren Modelle ist außerdem besser, als die, der extrem günstigen Modelle.

Was genau ist ein Stabmixer?

Bei einem Stabmixer handelt es sich um ein äußerst beliebtes Küchengerät, welches hauptsächlich zum Zerkleinern und um Mixen von Lebensmitteln eingesetzt wird. Die Modelle sind auch unter den Bezeichnungen Pürierstab, Blender oder Zauberstab bekannt. Die wichtigsten Bauteile der Stabmixer sind der Motor und die Messer, am Ende des Mixstabes. Der Elektromotor treibt diese an und die Klingen rotieren dann mit bis zu 20000 Umdrehungen pro Minute. Die hochwertigeren Stabmixer verfügen über mehrere Geschwindigkeitsstufen und eine extra Turbotaste. Mit dieser kann das Gerät schnell und solange wie Gewünscht auf Höchstgeschwindigkeit eingestellt werden. Die Geschwindigkeit mit denen sich die Schneiden drehen, kann bei einigen Geräten auch stufenlos eingestellt werden. Die Stabmixer sind heutzutage als Gerät mit Kabel oder als Modell mit Akku und Ladestation erhältlich.

Großes Einsatzgebiet

Esge Zauberstab M200 Stabmixer TestDie Stabmixer sind in der Küche für vielerlei Dinge einsetzbar. Mit umfangreichem Zubehör kann man mit den Mixern beispielsweise cremige Suppen herstellen. Der Hersteller Unold ESGE taufte den ersten Stabmixer auf den Namen Zauberstab und dies nicht zu Unrecht, denn fast wie durch Zauberei lassen sich viele Gerichte einfach und schnell zubereiten. Die Stabmixer eigenen sich zum Zerkleinern von Gemüse und Obst genauso gut, wie zum Hacken von Nüssen oder Kräutern. Mit speziellen Aufsätzen gelingt ihnen auch das Schlagen von Eiweiß oder Sahne. Die Saucen für den Braten werden so fein und schön cremig. Auch für die Zubereitung von Smoothies oder Milchshakes sind die Pürierstäbe bestens geeignet. Die Stabmixer sind aufgrund ihrer geringen Größe viel flexibler als große Standmixer und können so auch z.B. zur Gartenparty mitgenommen werden, sofern es sich um ein Gerät mit Akku handelt. Mit dem Stabmixer kann man direkt im Topf oder der Schüssel zerkleinern, mit der man im Moment arbeitet. Lästiges Umfüllen entfällt also völlig. Mit einem speziellen Kartoffelstampferaufsatz kann auch Kartoffelpüree im Handumdrehen zubereitet werden.

Auch interessant:   Stabmixer: Was ist zu beachten?

Die Vorteile im Überblick

– einfache Reinigung, die Einzelteile können meist auch in den Geschirrspüler gegeben werden
– dank des großen Zubehörs sind Stabmixer in der Kühe sehr flexibel einsetzbar
– mit leistungsstarken Motoren lassen sich auch Nüsse oder Eis zerkleinern
– perfekt zum Pürieren von Obst, Gemüse oder Suppen
– die Handhabung ist überaus einfach und die Geräte sind sehr sicher

Günstige Stabmixer kaufen

In diesem Testbericht gibt es Informationen und Tipps zu den besten Stabmixern. Diese lassen sich Online z.B. bei Amazon meist günstiger als im Fachhandel kaufen. Die Lieferung erfolgt in der Regel auch versandkostenfrei, was ein weiterer Vorteil ist.

Die Stabmixer mit Eiscrusher

Tefal HB 470 Click and mix TestWenn es schnell und einfach gehen soll, ist ein Stabmixer ein tolles Gerät. Man muss nicht erst den schweren Handmixer hervorholen oder die große Küchenmaschine in Gang setzen. Der Stabmixer ist schnell zur Hand und sofort einsatzbereit.

Er eignet sich für kleine Gerichte, wie Suppen, aber auch genauso gut für Smoothies und das Zerkleinern von Nüssen oder Eiswürfeln. Stabmixer, die über ein spezielles Gerät, einen Mixbecher, verfügen machen die Arbeit sogar nochmals leichter.

Auf abnehmbaren Mixfuß achten – erleichtert die Reinigung

Die Stabmixer sehen aus wie der herkömmliche Pürierstab eines Handrührgerätes, der Motor befindet sich dabei jedoch in dem Stab an sich. Für eine einfache Reinigung verfügen mittlerweile viele Geräte über einen Abnehmmechanismus. Hierbei kann dann der Mixfuß abgenommen und in die Spülmaschine gestellt werden. Ebenso können in der Regel auch die verschiedenen Aufsätze wie Zerkleinerer, Schneebesen oder Kartoffelstampfer in die Spülmaschine gestellt werden.

Die Stabmixer sollten drei oder besser vier Klingen haben

Selbst wenn man sich nur einen günstigen Stabmixer anschaffen will, sollte man darauf achten, dass der Mixer über drei oder auch vier Klingen verfügt. Die meisten günstigen Modelle verfügen meist nur über zwei Klingen, was häufig dazu führt, dass die Speisen nur im Gefäß umhergeschoben und eher zerdrückt als zerkleinert werden. Für gute Ergebnisse sollte die Leistung mindestens bei zweihundert Watt liegen. Ab einer Leistung von 600 Watt können auch härtere Lebensmittel wie Nüsse oder Eiswürfel zerkleinert werden. So hat man schnell „Crushed Ice“ zur Verfügung, wenn man sich einen leckeren Drink gönnen will. Man sollte außerdem darauf achten, dass der Stabmixer über einen Spritzschutz verfügt, so bleibt die Küche sauber und die Zutaten im Gefäß.

Handelt es sich um ein Modell mit Akku dann sollte eine LED Anzeige nicht fehlen. Diese gibt Aufschluss über den verbleibenden Akkustand. Die Geräte mit Akku sind noch flexibler, denn bei ihnen ist man nicht auf eine Steckdose angewiesen. Negativ ist bei diesen Geräten, dass sie meist nicht so leistungsstark sind. Eine weitere Funktion, wie eine Anzeige über die Drehgeschwindigkeit ist ebenfalls sinnvoll, denn dann hat man immer einen Überblick, mit welcher Geschwindigkeit man die Speisen gerade verarbeitet.

Der beste Stabmixer mit Eiscrusher:

zurück zum Stabmixer Test