Profi Stabmixer Test

Profi Stabmixer Test für die Gastronomie

Wir haben die besten Geräte für den dauerhaften Einsatz getestet – Unseren Testsieger finden Sie am Ende der Seite

Woran lässt sich ein guter Pürierstab erkennen?

Braun MQ7 Test
Der Testsieger: Braun MQ7

Für eine einfache Handhabung ist es praktisch ein separates Mixteil zu haben, das gut gesäubert werden kann. Um

Überhitzungsschäden zu vermeiden sollte man auf eine Geräteleistung von mindestens 120 Watt achten. Damit der neu gekaufte Stabmixer gleich genutzt werden kann ist auf passendes Zubehör zurückzugreifen.

Praktisch sind hohe Mixbecher, die häufig in Kombination mit dem zugehörigen Spritzschutz geliefert werden. Gerade für teure Modelle gibt es auch weitere Ergänzungsteile.

Pürierstab mit Akku

Ohne Kabel unterwegs und somit besonders praktisch sind Akku-Stabmixer, deren Handhabung besonders leicht ist. Ihr Akku wird an einer Ladestation mit Energie versorgt, die restliche Ladekapazität wird bei besonders guten Geräten mit einer LED-Anzeige angezeigt. Solche kabellosen Geräte sind ideal für Freizeit und Camping.

Unsere Empfehlung als Profi Stabmixer:

Unser Test vergleicht die Besten

Um einen möglichst informativen und aussagekräftigen Vergleich über die zahlreichen Modelle zu erhalten, empfiehlt es sich einen Blick in das Testmagazin zu werfen. Dabei handelt es sich um eine Zeitschrift, die mehrere derzeit verfügbare Stabmixer getestet hat. Eine weitere zuverlässige Quelle stellen die Berichte der Stiftung Warentest dar.
Selbstverständlich gibt es sowohl bei den Preisen, als auch bei der Qualität enorme Unterschiede. Käufer sollten sich in jedem Fall dessen bewusst sein, dass man von einem Einstiegsmodell, das bereits für 20 € zu haben ist, in der Regel nicht so viel erwarten kann wie von einem Produkt mit gehobener Qualität für das man bis zu 130 € investieren muss. Zu diesem Entschluss ist auch der TÜV Rheinland gekommen, der in einem Test acht unterschiedliche Geräte unter die Lupe genommen hat.

Auch interessant:   Welcher ist der beste Stabmixer?

Die besten Profi Stabmixer im Test

Esge Zauberstab 160 TestUnter den besten drei Geräten befindet sich demnach der Unold ESGE 90610 M 160 G, der auch vom TÜV für gut empfunden wurde. Einen Rang besser hat sich der Stabmixer Braun Multiquick 7 eingereiht. Den ersten Rang konnte das Fabrikat 90701 ESGEM 180 B aus der Edition Frank Buchholz von Unold für sich behaupten.
Einen Spitzenplatz nimmt selbstverständlich auch der Testsieger seiner Klasse, der Bosch MSM 7800 ein. Er erhielt die Note 2,2 im Rahmen des aktuellen Tests der Stiftung Warentest.
Wer eine Großküche ausstattet ist, wenn auch ohne Test, mit dem Stabmixer GAM FM3 gut bedient. Dieses Gerät, das unproblematisch 4000 bis 15000 Umdrehungen meistert, wird mit zusätzlichem Schneebesen ausgeliefert. Preislich schlägt das Gastronomiegerät mit ca 350 € zu Buche.

Profi Stabmixer Version von Braun

Braun MR 500 TestEin echtes Multitalent und somit eine kleine Haushaltshilfe erweiset sich der Braun MR 570 Pâtisserie Stabmixer Multiquick 5. Mit ganzen 15 Geschwindigkeitsstufen und einer Vielfalt an Funktionen lässt er sich in jede Küche bestens integrieren.

Da er auch sehr einfach zu reinigen ist und mit Zubehören noch vielseitiger ausgestattet werden kann ist der Preis als einziger Nachteil auszumachen.

Gastroback Mixstab für Profis

Für Freunde des Pürierens ist der Stabmixer Gastroback 40975 eine echte Option, dieses Gerät ist insbesondere für den Einsatz in der Gastronomie konzipiert.
Ebenfalls beliebt sind die Stabmixer aus dem Hause Kenwood. Hier überzeugt am meisten der aus der Johann Lafer Edition stammende Triblade.

Unsere Empfehlung als Profi Stabmixer:

zurück zum Stabmixer Test

Beliebte Artikel:

Auch interessant:   Können Aldi Stabmixer überzeugen?