Dualit Stabmixer Test

Die Dualit Stabmixer im Test

Dualit Stabmixer TestDie meisten modernen Haushalte sind mittlerweile sehr gut ausgestattet und erinnern zeitweise an echte Profiküchen. In so einer Küche darf natürlich auch ein Stabmixer nicht fehlen. Die meisten bekannten Küchengeräte Hersteller wie Braun, Philips, AEG oder Kitchenaid haben diese Produkte in vielen Ausführungen in ihre Modellpalette aufgenommen. Die praktischen Küchenhelfer eigenen sich vor allem zum Zerkleinern von Obst für einen leckeren Smoothie oder um Suppen oder Saucen richtig cremig zu machen.
Hier wurde anhand vieler Testberichte, unter anderem von Stiftung Warentest zusammengestellt, welche Stabmixer die derzeit besten sind und warum sich Vergleichen immer lohnt.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

Was ein Stabmixer verspricht

In diesem Test sollen die wichtigsten Fragen vor dem Kauf des Dualit Stabmixers 88840 geklärt werden. Wer braucht eigentlich einen Stabmixer und wofür? Was muss der Stabmixer haben und was soll er können? Wie unterscheiden sich die Stabmixer und wer braucht welchen Stabmixer? Was gibt es für Marken und bedeutet teuer auch gleichzeitig gut? Was muss man vor dem Kauf beachten?

Mit dem Dualit Sachen ZerkleinernEin Stabmixer gehört heute in jede Küche – denn er macht das Leben leichter! Der Stabmixer ist das optimale Küchengerät für das Zerkleinern, das Mixen oder um Sahne steif zu schlagen. Aufgrund seiner geringen Abmessungen ist er schmal, handlich zu bedienen und kann gut verstaut werden. Flexibel ist er außerdem, denn er kann direkt zum Einsatzort, dem Topf oder der Schüssel gebracht werden. Eine Suppe ist im Handumdrehen schön cremig, wenn man den Stabmixer hineinhält und auf Start drückt. Dadurch, dass die Speise gleich in dem jeweiligen Gefäß zubereitet werden kann, spart man sich auch den Abwasch einer zusätzlichen Schüssel. Ein Stabmixer ist auch das perfekte Gerät um Omelettes, Milchshakes oder Crushed Ice für seinen Drink zuzubereiten. Selbstgemachtes Pesto oder selbstgemachte Mayonnaise schafft der Stabmixer ebenfalls im Handumdrehen.

Was kosten die Stabmixer?

Im Stabmixer Test konnte gezeigt werden, dass einfache Mixer schon für unter 20 Euro zu kaufen sind. Genauso gibt es aber auch Modelle um die 150 Euro. Profigeräte für die Gastronomie kosten gut und gerne auch zwischen 300 und 400 Euro. Dem Preis sind, wie so oft, nach oben hin keine Grenzen gesetzt.

Was sollte ein guter Stabmixer können und was muss er haben?
– Für die leichte Reinigung sollte ein Stabmixer über einen Mixkopf und einen Mixbehälter verfügen, die abnehmbar sind.
– Der Stabmixer sollte mindestens drei Geschwindigkeitsstufen besitzen.

Das Zubehör, die Mindestanforderungen
– Die Leistung des Geräts sollte mindestens bei 120 Watt seinStabmixer mit Spritzschutz
– Ein Überhitzungsschutz muss vorhanden sein, sonst droht ein Totalschaden
– Ein hoher Mixbecher
– Ein Spritzschutz

Das Zubehör für hochwertige Mixer
– Zerkleinerer in verschiedenen Größen
– Ein Schneebesen Aufsatz, bestenfalls aus Edelstahl
– Knethaken, zum Zubereiten von Teigen aller Art

Stabmixer Qualitätsmerkmale und weitere Kriterien
– Auch schon bei günstigen, aber zumindest bei teureren Modellen sollten die einzelnen Teile für die Spülmaschine geeignet sein.
– Spezielle Vorrichtungen, um einen direkten Kontakt mit den Messern zu vermeiden (Verletzungsgefahr)
– Ein Mixbecher mit einer Skala, dies vermeidet einen zusätzlichen Messbecher
– Wer oft größere Mengen verarbeitet, der sollte sich einen Stabmixer mit extra großem Schneidewerk anschaffen
– Hochwertige Geräte sollten über spezielle Vorrichtungen am Fuß verfügen, wie Querrillen, diese erleichtern schnelles und kräftiges Pürieren.
– Eine kleine Auslassöffnung reduziert Spritzer
– Eine Turbofunktion für extra große Mix- und Zerkleinerungskraft
– Die Einstellung der einzelnen Geschwindigkeitsstufen sollte stufenlos regelbar sein

Darüber hinaus gibt es noch einige sinnvolle Extras, die jedoch nutzerdefiniert sind: Wer z.B. ein Liebhaber von Suppen ist, der sollte sich für einen Stabmixer mit einem großen Suppenmixstab entscheiden. Eine Wandhalterung ist sinnvoll, wenn der Mixer oft genutzt wird und immer gleich zustelle sein soll. Freunde von Kartoffelpüree sollten auf einen separaten Kartoffelstampfer achten. Bei einer sehr intensiven und häufigen Nutzung des Stabmixers sollte auch darauf geachtet werden, dass dieser eine Herstellergarantie von fünf Jahren besitzt.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

Leichte Bedienung des Stabmixer 88840

Dualit 88930 Stabmixer mit AkkuDie Stabmixer mit Akku sind besonders leicht zu handhaben. An der Ladestation, die im Lieferumfang in der Regel enthalten ist, wird der Mixer geladen und anschließend funktioniert er dann kabellos und ohne Steckdose. Wer gerne im Freien, bei Gartenpartys oder beim Picknick Speisen zubereitet, ist mit so einem Stabmixer ideal bedient. Bei den Stabmixern gibt es sehr viele unterschiedliche Ausführungen und unzähliges Zubehör, ob sinnvoll oder nicht sei dahingestellt. Letztendlich liegt es im eigenen Ermessen, welche Erwartungen man an den Stabmixer hat und nicht zuletzt entscheidet auch der Preis, für welchen Stabmixer man sich entscheidet. Wer Markentreu ist, der wird bestimmt auch bei seinem Lieblingshersteller ein passendes Gerät finden können.

Die besten Mixer

Nun kommt eine Aufzählung von bekannten Herstellern sowie von weniger bekannten Herstellern, die mehrere Modelle im Angebot haben. Bei den Stabmixern kann man sich entscheiden, zwischen Geräten von:
Morphy Richards, Kenwood, Philips, ESGE, Gastroback, Kalorik, Tristar, SILVA Homeline, Clatronic, Solac, Bodum, AEG, Siemens, Bosch, Russell Hobbs, Dualit, Unold, Krups, Braun, Tefal, Severin, Bomann, , Guzzini, TV – das Original, Girmi, Staba, Heru, Grundig und natürlich vielen weiteren Herstellern. Bei Amazon kann man sich die meisten Geräte der Hersteller ansehen und wenn man fündig würde, dieses auch gleich versandkostenfrei bestellen.
Vorab kann man sich in diesem Test über die Nachteile und die Vorteile der bestimmten Stabmixer informieren, was man auch immer machen sollte. Denn die Testergebnisse geben Aufschluss über Mängel eines Gerätes sowie die Stärken jedes Modells. Im Testbericht kann man auf einen Blick sehen, wie jedes Produkt abgeschnitten hat. Meinungen und Bewertungen von anderen Kunden, die schon seit einiger Zeit so ein Gerät besitzen können auch immer sehr hilfreich sein und eine Kaufentscheidung erleichtern.

Im Test zeigte sich auch, dass Verbraucher einen Stabmixer als gut bewerten, wenn dieser die normalen Funktionen wie mixen und zerkleinern zufriedenstellend erledigt. Das Zubehör spielt dann hierbei nicht so eine große Rolle. Die Kunden mochten vor allem die Produkte, die leicht zu handhaben sind und die einfach zu reinigen waren. Für eine angenehme Handhabung sollte der Dualit Stabmixer TestGriff z.B. ergonomisch geformt sein, damit die Hand bei längerem Pürieren nicht verkrampft. Ein Spritzschutz erwies sich als äußerst hilfreich, denn so bleibt die Küche sauber und bestenfalls kann man diesen nach der Nutzung auch einfach in die Spülmaschine stellen. Einfach sollte bei einem Stabmixer auch das Zerlegen oder Zusammenbauen sein. Keinesfalls darf man hierbei Gefahr laufen, sich an den Messern zu schneiden. Die Geschwindigkeitsstufen wurden im Test ebenfalls gelobt, denn so kann man die Speisen immer mit der optimalen Drehgeschwindigkeit zubereiten. Die Zerkleinerungs- sowie auch die Pürierfunktion müssen beide gleichermaßen gut funktionieren, denn nur so wird kein weiteres Gerät, wie eine extra Küchenmaschine nötig.

Das Test Fazit des Stabmixertest

Besonders negativ fielen im Stabmixer Test Geräte mit einem hohen Gewicht auf oder solche, die beim Mixen eine starke Saugwirkung entwickelten. In beiden Fällen benötigt man dann zum Pürieren eine größere Anstrengung. Geräte die schnell heiß gelaufen sind, wurden im Test natürlich ebenfalls schlecht bewertet.
Grundsätzlich kann man sagen, dass Kunden von ihren Stabmixern keine Wunder erwarten, sie müssen einfach nur können, wofür sie angeschafft wurden, nämlich Zerkleinern und Mixen und das ohne dabei die Küche zu verwüsten. Mit dem entsprechenden Zubehör können die Funktionen des Mixers erweitert werden. Meist ist das Zubehör der Hersteller auch relativ günstig und kann optional zugekauft werden. Die Qualität eines Stabmixers muss gut sein, damit dieser auch über einen längeren Zeitraum regelmäßig verwendet werden kann. Das Preisleistungsverhältnis der Stabmixer muss angemessen und darf nicht überteuert sein.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*