Bomann Stabmixer Test

Die Bomann Stabmixer im Test

Starker Küchenhelfer der SM 354

Bomann SM 354 TestDank seines Soft Touch Gehäuses liegt der Bomann Stabmixer SM-354 sehr gut in der Hand. Mithilfe der Geschwindigkeitsstufen lässt sich die optimale Mixgeschwindigkeit in zwei Stufen einstellen. Die 300 Watt Leistung, über die der Stabmixer verfügt, lassen sich so optimal einteilen und Strom spart man so noch ganz nebenbei. Sollen härtere Lebensmittel zerkleinert werden, kann man auf volle Power aufdrehen und schon verrichtet der Stabmixer zuverlässig seinen Dienst und andere Küchengeräte werden unnötig.

Mit den rotierenden Edelstahl Messern werden Obst, Nüsse, Fleisch oder Gemüse kraftvoll zerkleinert und wenn gewünscht auch zu einem feinen Püree verarbeitet. Der Edelstahlmixaufsatz lässt sich abnehmen und kann dann ganz einfach gereinigt werden. Der Behälter, der im Lieferumfang enthalten ist, hat ein Fassungsvermögen von 0,6 Litern und kann auch in die Spülmaschine gegeben werden.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

 

Der Stabmixer Bomann SM 1916 CB im Test

Das Aussehen

Bomann SM 1916 Edelstahl StabmixerOptisch ist das Mixer Set von Bomann sehr gut gelungen. Der Stabmixer wird inkl. einer Wandhalterung geliefert, sodass man den Stabmixer wunderbar in der Küche verstauen kann. Zusätzlich bekommt man zu dem Standmixer einen Schneebesen, einen Mixaufsatz und einen Rührbehälter geliefert. Das Material des Gehäuse besteht aus einer schwarzen Gummibeschichtung, damit der Handmixer gut in der Hand liegt. Die Halterung an der der Mixer aufgehängt werden kann ist aus Kunststoff und ebenfalls in Schwarz gehalten. Der Mixer an sich ist aus Edelstahl gefertigt und der zugehörige Schneebesen ist aus hochwertigem Metall. Der Behälter mit Deckel, mit integriertem Messer / Zerkleinerer bestehen auch aus Kunststoff. Die Verarbeitung ist gut, wenn vielleicht auch etwas günstig.

Die Handhabung

Der Stabmixer lässt sich genauso einfach auf das Gerät aufsetzen, wie der Schneebesen. Fest verschraubt sitzt alles ordentlich und wackelt nicht. Der Griff ist relativ groß, womit Menschen mit kleineren Händen vielleicht Schwierigkeiten haben mögen. Damit der Stabmixer dauerhaft mixt, muss die jeweilige Taste der Geschwindigkeitsregelung ständig gedrückt werden, was vielleicht nach einiger Zeit ermüdend ist. Gerade bei längerem Pürieren kann es schnell passieren, dass die Hand müde wird und die Arbeit nicht mehr so richtig Spaß macht.
Der Motor nimmt eine Leistung von 200 Watt auf, arbeitet präzise und ist dabei angenehm leise. In dem Multizerkleinerer können beispielsweise Nüsse oder Zwiebeln sehr gut zerkleinert werden. Die Messer sind so scharf, dass ihnen das einwandfrei gelingt, ohne dabei das Gemüse zu zerdrücken. Der Behälter hat auch eine gute Form, sodass er sicher steht und nicht kippt. Da der Mixbehälter aus Kunststoff ist, zerkratzt dieser leider recht schnell, was optisch dann nicht mehr ganz so schön aussieht.
Die Kabellänge des Stabmixers ist ausreichend und man sollte so ohne Einschränkungen arbeiten können.
Mit dem Schneebesen kann man im Handumdrehen Schlagsahne oder Eiweiß aufschlagen. Auch Saucen oder Suppen werden so schön schaumig und Alles in Allem hat das Stabmixer Set seine Anforderungen alle gut erledigt.

Die Reinigung

Bomann SM 1916Die Reinigung erwies sich bei dem Stabmixer als relativ unpraktisch. Selbst wenn alle Teile vorsichtig per Hand abgespült werden, dringt Wasser in die Aufsätze und lässt sich von hier nicht mehr ablassen. Mit der Zeit wird sich hier wahrscheinlich Schmutzwasser sammeln und beim nächsten Pürieren kann es passieren, dass dieses in die Speisen fließt. Auch wenn die Teile geeignet für die Spülmaschine sind, sollte man sie lieber nicht hinein geben, denn dann bleibt mit Sicherheit viel Wasser zurück.
Im Test ging leider auch nach viermaliger Verwendung der Schneebesen kaputt und am Gehäuse der Aufsätze bilden sich auch relativ schnell Flecken.

Der Preis

Das Bomann Stabmixer Set SMS 1916 kann man etwa für 25 Euro, unter anderem bei Amazon, versandkostenfrei kaufen. Vergleichen lohnt sich jedoch, denn für dieses Geld kann man auch bessere Produkte finden.

Test Fazit:

Auch wenn die Funktionen an sich in Ordnung sind und das Produkt seinen Aufgaben sehr gut nachkommt, gibt es bei dem Stabmixer Set doch beträchtliche Mankos. Das schnelle Rosten und das frühe Kaputtgehen einiger Teile, sprechen genauso wie die umständliche Reinigung dafür, sich lieber für ein anderes Gerät zu entscheiden.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

zurück zum Stabmixer Test