WMF Kult x Stabmixer

WMF Stabmixer Kult X – Test Zusammenfassung und Vergleich

Stabmixer von WMF3Wenn es um Küchengeräte geht, wie zum Beispiel Mixer, Stabmixer, Küchenmaschinen oder aber auch Kochtöpfe und Bratpfannen, so ist insbesondere in Deutschland seit vielen Jahren ein Hersteller bekannt und dabei handelt es sich um den Anbieter WMF3. WMF stellt seit vielen Jahrzehnten Küchengeräte und Küchenbesteck her und sorgt darüber hinaus immer für eine entsprechende Qualität bei seinen Produkten.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

Betrachtet man den aktuellen Markt hinsichtlich Küchengeräten, so sollte dabei vor allem auffallen, dass das Interesse an diversen Mixern, zum Beispiel für das Herrichten von Smoothies, stark gewachsen ist. Angefangen bei der Ernährungsoptimierung bis hin zu diversen Fitness-Ansätzen, Ernährung spielt heutzutage für viele Menschen eine große Rolle und der Trend hinzu immer bewussteren Ernährung, mit gesunden, natürlich und unverarbeiteten Lebensmitteln, verstärkt sich zunehmen.

Kult X StabmixerNatürlich bedarf es dabei aber auch der richtigen Gerätschaft, um sich auch aus unverarbeiteten Lebensmitteln, leckere Gerichte zaubern zu kennen. Schließlich hat nicht jeder Lust darauf, immer wieder blanke Tomaten zu essen, sondern möchte diese eventuell auch mal zu einem Aufstrich oder einem Dip weiterverarbeiten.

Notwendig dafür sind Mixer oder auch konkret: Stabmixer. Der Hersteller WMF bietet natürlich auch in Sachen Stabmixer Produkte an und auf diese wollen wir in diesem Artikel genauer eingehen.

WMF3 Stabmixer und Kult X Stabmixer

Betrachtet man hinsichtlich Stabmixern das aktuelle Angebot von WMF, so finden sich dabei zumeist 2 Produkte wieder. Zum einen bekommt man direkt auf der Herstellerseite von WMF den „WMF Kult X Stabmixer“ angeboten. Vereinzelt findet man aber auch noch den WMF3 Stabmixer im Internet wieder. Dieser wird aktuell jedoch nicht mehr von WMF angeboten bzw. hergestellt.

Auch interessant:   Kenwood Stabmixer HB887

Unter dem Schnitt muss man hierbei sagen, dass sich beide Produkte nicht viel nehmen und man mit beiden Stabmixern nichts falsch macht. Es handelt sich sowohl bei dem WMF3 Stabmixer, als auch bei dem Kult X Stabmixer um einfache Stabmixer, die ohne weiteres Zubehör daherkommen. Allerdings ist WMF auch genau dafür bekannt, sodass der Hersteller zumeist auf solide Produkte setzt, ohne diese mit unnötigen Zusatz-Adaptern auszustatten.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

Material des Pürierstab

Hergestellt sind beide Stabmixer aus Cromargan, bis natürlich auf den Griff, der aus einem Kunststoff angefertigt wurde. Hier sei an dieser Stelle kurz zur Erklärung gesagt, dass es sich bei Cromargan nicht um ein kürzlich neu entdecktes, geheimes Metall handelt, sondern dies ein Eigenname des Herstellers WMF ist, um seine Produkte zu bewerben. WMF gibt keinen genauen Einblick in die Herstellung dieses Metalls, verweist aber darauf, dass es sich aus Chrom und Argan zusammensetzt.

Kult X Stabmixer von WMF

Darauf lässt sich demnach auch der Name ableiten. Der Kult X Stabmixer von WMF greift im Unterschied zu seinem Vorgänger WMF3 auf einen 650 Watt Motor zurück, wohingegen der WMF3 Stabmixer auf 400 Watt setzt. Der von WMF aktuell angebotene Kult X Stabmixer bietet bezüglich seines Klingensystems den sogenannten „WMF Perfect Cut“ an. Auch hierbei handelt es sich letzten Endes wieder um einen Eigennamen, wie ihn sehr viele Hersteller solcher Mixer führen, um eben die eigenen Produkte und deren Features zu bewerben.

2-Klingen-SystemIn der Realität bedeutet dies in diesem Fall, dass der Stabmixer auf ein 2-Klingen-System setzt. Diese 2 Edelstahlmesser sind in 2 verschiedenen Winkeln und Höhen angeordnet, sodass man hier pro voller Umdrehung, das Lebensmittel an 2 verschiedenen Stellen püriert. Der WMF Kult X Stabmixer ist spülmaschinengeeignet und selbes gilt auch für seinen Vorgänger, den WMF3 Stabmixer.

Auch interessant:   Russell Hobbs stabmixer Desire Test

Da WMF selbst den Vorgänger des Kult X Stabmixers, WMF3, nicht mehr auf seiner Homepage anbietet. Auch bei Google findet man kaum mehr Produktdetails über den Mixer.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

WMF3 Stabmixer im Detail

Stabmixer von WMF3Der Anbieter WMF hat für eine lange Zeit seinen WMF3 Stabmixer als einziges Produkt in Sachen Stabmixer geführt.

Auch heute findet sich der beliebte Stabmixer immer noch in vereinzelten Shops wieder.

Doch was bekommt man mit dem Stabmixer geboten und wie schlägt sich das Gerät zu aktuelleren Modellen?

Besonders verlockend bei dem WMF3 Stabmixer ist vor allem der Preis. Je nach Shop oder Anbieter bekommt man den Stabmixer für ca. 40-50 Euro und dies ist für eine bewährte WMF-Qualität, definitiv in Ordnung. Angetrieben wird der WMF3 Stabmixer mit einem 400-Watt-Motor, was heutzutage zugegebenermaßen nicht mehr zeitgemäß ist.

So bietet zum Beispiel der aktuelle Stabmixer von WMF, der Kult X, einen Motor mit 650 Watt an. Allerdings ist die Watt-Anzahl auf dem Blatt nicht immer der alles allein entscheidende Faktor. Denn es geht um die tatsächliche Praxisleistung eines Stabmixers.

So schlägt sich auch der etwas ältere WMF3 Stabmixer immer noch sehr gut und es lässt sich damit mühelos fast alles pürieren oder zerkleinern, auch wenn man hinsichtlich des Motors auf 150 Watt weniger zurückgreift. Neben den 400 Watt bietet der Motor in dem WMF3 Stabmixer noch 2 Geschwindigkeitsstufen an.

stabmixer wie benutzenEine davon ist die Turbostufe. Sollte man also Lebensmittel pürieren wollen so ist die Turbo-Stufe sehr hilfreich. Den WMF3 Stabmixer gibt es nur in einer Ausführung und nicht etwa in weiteren Sets oder mit anderem Zubehör. Allerdings liegt dem Gerät ein Mixbehälter mit einer Skala von 600 ml bei und auch ein Zerkleinerer mit Edelstahlmessern (500 ml), ist Teil des Produkts. Der Pürierstab selbst ist auch Edelstahl gefertigt und dies bezieht sich natürlich auch auf seine Messer.

Auch interessant:   Günstiger Stabmixer Test

Alles in allem bekommt man hier vor allem im Bezug auf den Preis, einen sehr soliden Stabmixer in bewährter WMF-Qualität. Wer keinen WMF3 Stabmixer mehr findet, der kann auch den Nachfolger, dem Kult X Stabmixer von WMF nutzen. Er bekommt darüber hinaus noch 150 Watt mehr Motorleistung geboten.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

zurück zur Test Zusammenfassung