Stabmixer mit hoher Wattzahl

Stabmixer mit hoher Wattzahl im Test

Wir haben die besten Modelle für Sie getestet – Unseren Testsieger Philips HR1370 finden Sie am Ende der Seite
Stabmixer mit hoher Wattzahl
Stabmixer mit hoher Wattzahl: Philips HR1370

Der Philips HR 1370 ist ein Stabmixer, der mit einer Leistung von 700 Watt kommt. Der Motor ist stark und das Design des Stabmixers ist sehr ansehnlich. Im Lieferumfang ist vom Hersteller ebenfalls ein großer Mixbecher mit Deckel enthalten und für Umweltbewussten ist es vielleicht gut zu wissen, dass bei der Lieferung keinerlei Styropor im Karton enthalten war. Die Anleitung zu dem Stabmixer ist in mehreren Sprachen geschrieben und die deutsche Version ist sehr gut lesbar und verständlich.
Auf den ersten Blick erscheint der Philips hochwertig, alles fühlt sich gut an und die Verarbeitung ist gelungen. Durch die ergonomische Form liegt der Stabmixer gut in der Hand und auch kleinere Hände haben hier keine Schwierigkeiten. Die Bedientasten sind gut positioniert, besitzen einen guten Druckpunkt und können immer gut erreicht werden. Der Stabmixer verfügt über einen Schalter mit dem die Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden können, welcher ebenfalls gut zu erreichen ist. Der Hersteller hat sich hier Gedanken gemacht und alle seine Tasten wohl positioniert.

Der Testsieger mit hoher Wattzahl: Philips HR 1370 im Test

Leistung durch hohe WattzahlDas Design liegt zwar immer im Auge des Betrachters, doch mit der edlen Schwarz Edelstahl Optik liegt Philips eigentlich immer richtig. Viele Produkte der Konkurrenten sind im pflegeintensiven weiß gehalten und so fällt der Philips hier schon einmal erfreulich aus der Reihe.

Im Normalbetrieb lässt sich die Geschwindigkeit stufenlos regeln. Betätigt man die Turbo Taste, dann kann die Geschwindigkeit nicht mehr reguliert werden, da der Stabmixer dann auf voller Leistung läuft.
Das Kabel ist 1,45 Meter lang, was ausreichend ist, um genügend Bewegungsfreiheit zu haben. Von allen getesteten Produkten ist das Kabel dieses Stabmixers das Längste. Mit 877 Gramm ist der Stabmixer zwar kein Leichtgewicht, doch er kann trotzdem noch gut gehandhabt werden.
Um Aufsätze ab- oder aufzusetzen müssen lediglich zwei Tasten gedrückt werden – im Test funktionierte der Wechsel einwandfrei.
Der Mixbecher und auch der Mixfuß können in die Spülmaschine gestellt werden, jedoch gibt es bei der Reinigung des Mixfußes Punktabzüge. Der Fuß ist nicht komplett aus Edelstahl, sondern aus einer Kunststoff / Metall Kombination gefertigt, dies bedeutet, dass sich Flüssigkeitsreste im Mixfuß sammeln können.
Seine Aufgaben konnte der Philipps jedoch gut erfüllen- Pesto oder Gemüsebrei wurden von dem Stabmixer einwandfrei püriert und Klümpchen konnten die Tester nur sehr vereinzelt finden. Gefrorene Früchte für einen Milchshake und einen Smoothie konnte der Stabmixer ebenfalls tadellos pürieren. Aufgrund der 700 Watt püriert der Stabmixer kraftvoll und im Test konnte der Stabmixer bei allen Anforderungen überzeugen.

Auch interessant:   Die besten Modelle von Braun

Das Testfazit

Die einzige Kritik konnte in der Reinigung gefunden werden und wenn Philipps sich hier mehr angestrengt hätte, dann wäre dieses Modell sicher der Testsieger geworden. Der starke Motor sorgt dafür, dass der Stabmixer wunderbar püriert und dabei trotzdem angenehm leise arbeitet. Das Preisleistungsverhältnis passt bei diesem Produkt.

Der beste Stabmixer mit hoher Wattzahl:

Der Stabmixer Ratgeber

Zerkleinerer als ZubehörStabmixer sind die perfekten Küchenhelfer wenn es um das Zerkleinern, das Pürieren oder das Mixen von Lebensmitteln geht. Im Vergleich zu anderen Küchengeräten können hier zwar nur kleinere Mengen verarbeitet werden, aufgrund des schmalen Designs sind die Stabmixer jedoch um einiges vielseitiger einsetzbar.

Die Zutaten müssen z.B. nicht erst aus einem Topf in eine Rührschüssel übertragen werden, sondern können direkt im Topf püriert werden. Weitere Aufsätze wie ein Zerkleinerer oder ein Schneebesen erleichtern den Küchenalltag zusätzlich.

Die Leistung und die Drehzahl

Bei einem guten Stabmixer sollte sich die Drehzahl manuell einstellen lassen und zwar mindestens über drei Stufen. Noch besser lassen sich die Geräte mit einer stufenlosen Einstellung regulieren. So kann die optimale Geschwindigkeit auf die Lebensmittel eingestellt werden und die Messer drehen sich dann mit der gewünschten Umdrehungszahl. Die stufenlose Drehzahlregulierung hat sich jedoch noch nicht etabliert und ist kein Standard. Diese Einstellungsmöglichkeit lässt sich meist nur bei hochwertigeren und teureren Modellen finden. Normalerweise geben die Hersteller bei ihren Geräten auch eine Nennleistung an. Die Nennleistung wird in Watt angegeben und bei einem Stabmixer sollten es mindestens 120 Watt Leistung sein. Ist die Leistung darunter, dann kann der Stabmixer schnell überhitzen und unbrauchbar werden. Die Leistung an sich, sagt jedoch nichts über die Leistung in der Praxis aus, von einer reinen Watt Angabe sollte man sich daher nicht beirren lassen und entsprechende Testberichte und Vergleiche studieren.

Auch interessant:   Stabmixer Cordless - lohnt sich die kabellose Ausführung der Stabmixer?

Das Zubehör und das Mixteil

WMessbecher für den Stabmixerünscht man sich eine komfortable Reinigung, dann sollte man ein Modell wählen, bei dem das Mixteil abnehmbar ist. Die meisten Messerteile sind spülmaschinengeeignet und können einfach in der Maschine gereinigt werden. Für ein einfaches Umstecken müssen die Stabmixer über ein geeignetes und solides System verfügen. Gerade bei häufigem Wechseln, darf hier nichts brechen oder Teile verschleißen. Die hochwertigen Stabmixer sind meist mit umfangreichen Zubehör ausgestattet, welches in der Regel die folgenden Teile beinhaltet: eine Wandhalterung, für das komfortable Verstauen, einen Spritzschutz, einen Schneebesen, einen Zerkleinerer und einen Eiscrusher Aufsatz. Darüber hinaus gibt es jedoch noch viele weitere interessante Aufrüstmöglichkeiten wie z.B. einen Kartoffelstampferaufsatz.

Mit Kabel oder Akku?

Die meisten Stabmixer verfügen über ein Kabel, nur einige Geräte sind mit einem Akku ausgestattet. Bei den Geräten mit Kabel ist es wichtig auf die Kabellänge zu achten, vor allem wenn die Steckdose nicht in direkter Nähe zur Arbeitsfläche ist. Wenn das Kabel zu kurz ist, wird der Einsatz erschwert und alle Schüsseln oder Töpfe müssen immer zum Pürierstab gebracht werden und nicht anders herum. Ein Mixer mit Akku kann hier eine gute Alternative sein. Diese Stabmixer funktionieren komplett ohne Kabel, sondern mit Akku welcher in einer Ladestation aufgeladen werden kann. Eine Steckdose in der Nähe zu haben ist also nicht nötig und bei den hochwertigeren Stabmixern wird die restliche Akkuleistung über eine Lampe signalisiert.

Die Leistungsmerkmale

Stabmixer mit hoher WattzahlDie Stabmixer arbeiten in der Regel mit einem rotierenden Flügelmesser, über einen Motor, welcher mit einem Startknopf betätigt werden kann. Das Gewicht liegt meist zwischen 400 und 900 Gramm. Ist ein Pürierstab schwerer, kann das Arbeiten mit ihm schnell ermüden, ein leichtes Gewicht ist also ein Vorteil.
Die Motorleistung und auch die hohe Wattzahl sind bei den verschiedenen Geräten absolut unterschiedlich. Die Motorleistung, wie auch die Wattzahl hängen von verschiedenen Faktoren, wie dem Eigengewicht und der Schneidekapazität ab und auch einzelne Leistungsmerkmale spielen eine Rolle. Je mehr der Stabmixer können soll, umso höher muss dann auch die Wattzahl, bzw. die Motorleistung sein.

Auch interessant:   Stabmixer oder Standmixer? Hier der Sieger

Die Leistungsmerkmale und die Eigenschaften der Stabmixer sollten einfach gut aufeinander abgestimmt sein, damit der Stabmixer optimale Ergebnisse liefern kann.

Beim Arbeiten mit dem Pürierstab ist die Handlichkeit von entscheidender Bedeutung, gerade wenn über einen längeren Zeitraum damit gearbeitet werden soll, muss dieser gut in der Hand liegen. Die meisten Modelle verfügen über ordentliche Griffe, die meist auch gummibeschichtet sind. Der Gummi macht den Griff zum einen weicher, zum anderen sorgt er aber auch für eine gewisse Rutschfestigkeit. Will man die Aufsätze und den Mixfuß in die Spülmaschine stellen, dann ist es wichtig darauf zu achten, dass diese Teile abnehmbar sind.

Der beste Stabmixer mit hoher Wattzahl:

Markenhersteller wie KitchenAid, Moulinex, Braun oder ESGE Zauberstab haben sehr gute Modelle im Angebot und vergleichen lohnt sich hier immer!

zurück zur Stabmixer Test Zusammenfassung