Esge Zauberstab M200 Stabmixer Test

Stabmixer Test: ESGE Zauberstab M200

Esge Zauberstab M200 Stabmixer TestDie Stabmixer von Unold, besser bekannt auch unter dem Namen Zauberstab, haben sich über die Jahre als fester Bestandteil sowohl in den einfachen Haushalten als auch in den Profiküchen fest etabliert. Das Schweizer Unternehmen fertigt seit mehr als einem halben Jahrhundert diese kleinen Küchenwunder und das mit großem Erfolg. Der Stabmixer M200 stammt aus einer variantenreichen Familie der Unold Zauberstäbe und besitzt genau wie die anderen Geräte seiner Gattung die gleiche ergonomische Form. Diese ermöglicht es, dass der Zauberstab angenehm in der Hand liegt und ein stabiles Arbeiten auch bei Aufgaben, mit etwas mehr Krafteinsatz, ermöglicht.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

Viel Kraft zum Zerkleinern

Man sollte sich nicht durch die Wattleistung, die der Stabmixer bereits in der Typbezeichnung trägt, irritieren lassen. Die 160 Watt sind in diesem Falle mehr als ausreichend. Diese Geräte zeichnen sich im Vergleich zu den Konkurrenzmodellen durch die raffiniert angeordneten Messer und den starken Motor aus. Das Aufschäumen von Suppen fällt mit dieser Küchenhilfe ebenso leicht, wie das Schlagen von Sahne. Mühelos püriert der Zauberstab M 200 alle Sorten von Gemüse, zerkleinert spielerisch Nüsse und vermag auch die Herstellung von crushed ice.
Durch ihre robuste Bauweise überzeugen die Schweizer Zauberstäbe durch Langlebigkeit. Nicht ohne Grund erhält man beim Kauf eines Gerätes eine fünf Jahre lange Garantie.

Sehr leichte Bedienung

Die Handhabung des Stabmixers ist insofern sehr praktisch, da er über ein Spiralkabel verfügt, welches sich je nach Gebrauch bis zu 1,5 Meter ausziehen lässt. Damit ist ein effektives Arbeiten auch in einer größeren Küche, zu bewerkstelligen. Die Motorleistung selbst lässt sich über zwei untereinanderliegende Stufenschalter problemlos regeln. Die Schalter selbst lassen sich leicht drücken, ohne dabei den Griff lockern zu müssen oder umständlich umzugreifen. Andere Geräte verfügen meist über eine höhere Anzahl der Regulierungsmöglichkeiten. Die gut ausgedachte Technik des ESGE 200 M erlaubt es allerdings auf weitere Leistungsvarianten, verzichten zu können.

Leichtes Reinigen

Esge Zauberstab M200 Stabmixer TestDie Reinigung des Zauberstabes ist einfach und unkompliziert. Der Stab ist lang und weit genug von seinem Gehäuse entfernt, sodass er sich leicht unter fließendem Wasser abspülen lässt.
Das Modell SEGE M 200 wird mit vielfältigem Zubehör ausgeliefert. In der Verpackung enthalten befindet sich unter anderem eine praktische Wandhalterung. Damit ist gewährleistet, dass der Küchenhelfer inklusive seiner verschiedenen Messertypen, stets zur Hand ist. Mitgeliefert werden weiterhin zwei Aufsätze, die je nach Bedarf mit einer speziellen Aufsteckzentrierung, einfach auszutauschen sind. Ein praktischer Mixbecher, der sich besonders zum Schlagen von Sahne oder zur Herstellung von Mayonnaise eignet, gehört ebenfalls zum Sortiment. Des Weiteren ist eine sehr umfangreiche und ausführliche Bedienungsanleitung dem Zauberstab beigefügt. Die Bebilderung und die dazu gehörige Beschreibung vermitteln ein einfaches Verständnis für den Gebrauch. Als weiteres Highlight beinhaltet das Beiwerk auch zahlreiche Rezepte neben den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.

Fazit des Test

Bei diesem Stabmixer ESGE M200 handelt es sich um eine sehr effektive Küchenhilfe, die ihren Preis von 150 Euro mit ausgereifter Technik und langer Lebensdauer, durchaus rechtfertigt.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

zurück zum Stabmixer Test