Esge Zauberstab 90850 G 200 Stabmixer Test

Zauberstab ESGE 90850 im Test

Esge Zauberstab 90850 G 200 Stabmixer TestRein preislich gesehen gehört der ESGE-Zauberstab 90850 G 200 zwar nicht zu der Elite der Stabmixer, doch in qualitativer Hinsicht kann er jederzeit mit einem solchen mithalten. Nun gibt es einige Modelle, die weit unter seinem Kaufpreis von ca. 120 Euro erhältlich sind, doch bei der Erprobung über einen längeren Zeitraum ist keiner dieser Stabmixer in der Lage, gegen den ESGE-Zauberstab 90850 anzukommen. Ob man nun Gemüse pürieren, Milch aufschäumen oder Eier verquirlen möchte – die verschiedenen Aufsätze machen es möglich, und alle Arbeitsgänge lassen sich bei 12.000 oder 17.000 Umdrehungen pro Minute flott durchführen.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

Auch für den Profi Bereich geeignet

Nicht nur in einer kleinen Familie hält der ESGE-Zauberstab 90850 den Beanspruchungen stand – nach Angaben des Fabrikanten wird er sogar im professionellen Gastgewerbe eingesetzt. Es bestätigt sich beim Testen des Gerätes, dass es auf längerer Sicht im Küchenalltag nicht mehr wegzudenken ist, und das liegt vor allem an seiner universellen Verwendungsmöglichkeit.

Das bringt kein herkömmliches Handrührgerät zustande – 200 ml Sahne sind in etwa 20 Sekunden steif geschlagen. Möglich macht das die im Zubehör befindliche Schlagscheibe. Ebenfalls hervorzuheben ist, dass man mit dem Zauberstab sogar einen Kuchenteig herstellen kann, dafür ist der Rühraufsatz mit den Schlitzen vorgesehen. Letztendlich lässt sich also schlussfolgern, dass der ESGE-Zauberstab 90850 G 200 ein mannigfaltiger Helfer bei der Zubereitung von Speisen ist. Er zeichnet sich aus durch eine hochqualitative Machart und sein vielseitiges Zubehör, das sich ohne Probleme auswechseln lässt.

Weitere Informationen

Es ist so gut wie ausgeschlossen, dass man irgendwelche Mängel an dem Gerät findet oder Beanstandungen notwendig sind, da das langjährige Know-how des Produzenten absolut überzeugend ist. Die Ausgabe für den Zauberstab ist in der Regel eine einmalige Sache, weil er sehr langlebig ist und das macht den Preis natürlich äußerst attraktiv. Schwer lässt sich seine Belastbarkeit und Qualität übertreffen, deshalb ist er auch schon über einem langen Zeitraum in den Haushalten in Gebrauch.

Halterung für den Esge Zauberstab G 200Der Zauberstab hat ein verdrilltes Stromkabel, das in zusammengezogenem Zustand 50 cm lang ist. Sollte der Arbeitsplatz von der Steckdose weiter entfernt sein, stellt das kein Problem dar, denn das Kabel ist bis zu 1,80 Meter dehnbar und zieht sich nach Gebrauch ganz einfach wieder in die Ausgangsposition zusammen. Der Vorteil liegt auf der Hand – die Stromzuleitung kann einem beim Arbeitsvorgang nicht in die Quere kommen.

Ob ein hoher Kochtopf oder ein schmaler Sahnemixbecher, die Form des Zauberstabes macht es möglich, dass er fast überall anwendbar ist. Das Modell aus Edelstahl verträgt auch höhere Temperaturen, deshalb macht es überhaupt nichts aus, wenn man öfters heiße Suppen, Soßen oder gekochtes Gemüse püriert. Stäbe aus Plastik sind dafür nur bedingt geeignet. Ohne Schwierigkeiten kann der Zauberstab bis zu 20 Liter aufbereiten, weshalb er auch jederzeit in der Gastronomie einsetzbar ist.

Leichte Reinigung

Die Reinigung des Zauberstabes ist sehr einfach. Das Gehäuse selbst bekommt kaum Spritzer von der zu bearbeitenden Masse ab, da der Stab sehr lange ist. Der Aufsatz wird sauber, indem man das Gerät einfach in warmes Wasser mit etwas Spülmittel hält und ihn kurz laufen lässt.

*Zur Empfehlung: Braun MQ 7*

zurück zum Stabmixer Test